Geschenkpapier 'Nyima' Bordeaux

2,90 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Farbe
Produktnummer: 330.12
Produktinformationen "Geschenkpapier 'Nyima' Bordeaux"
Das Ganesh Papier
Das extra für Ganesh Nepalhandel hergestellte Papier besteht aus den Fasern der Loktapflanze und aus einem Anteil an Baumwollfasern. Besonders diese machen das Papier weicher und geschmeidiger.
Durch den Baumwollfaseranteil lässt sich das Papier auch gut zum Basteln, Buchbinden und Gestalten verwenden.
Die Farben zum Färben und Bedrucken des Papiers kommen aus Indien und sind ausschliesslich umweltfreundlich.


Von der Pflanze zum Papier
Das handgeschöpfte Papier aus Nepal ist im fairen Handel nicht mehr wegzudenken, aber wie wird es eigentlich hergestellt?

Das erste entdeckte, handgeschöpfte Papier aus Nepal ist zwischen 1.000 und 1.900 Jahre alt, eine alte buddhistische Schrift, das Karanya Buha Sutra.
Lange war das Papier in Vergessenheit geraten und erst in den 80er Jahren wurde wieder an die Tradition erinnert.
Inzwischen haben sich insbesondere viele kleine Betriebe auf die Produktion des Papiers spezialisiert und besonders viele Frauenprojekte profitieren von der positiven Nachfrage aus Europa.


Die Pflanze
Daphne papyracea oder auch Lokta (Nepali) genannt, wächst auf über 1.800m im Schatten der riesigen Bäume des Dschungel Nepals. 
Der Strauch wird bis zu 5 Meter hoch und kann nach 4 Jahren das erste Mal geschnitten werden. Anschließend kann alle drei Jahre die Rinde des Baumes wieder abgeschnitten und zu Papier verarbeitet werden. 


Die Herstellung
Für die Herstellung des Papiers wird lediglich die Rinde benötigt. Diese wird in einer Aschelösung auf dem Feuer weichgekocht und danach feingestampft. Es wird ein wenig Wasser hinzugefügt und weiter zerkleinert.
Es entsteht die sogenannte Pulpe.
Die von der Rinde befreiten Äste werden als Brennholz verwendet, so entstehen keine Abfalprodukte in der Produktion.


Jetzt wird, je nach Stärke des zu schöpfenden Papiers, eine bestimmte Menge Pulpe auf einen Schöpfrahmen gegossen. 
Der Schöpfrahmen besteht aus feinem Netz, welches auf einen Holzrahmen gespannt wird. Die Größe des Schöpfrahmens bestimmt die spätere Größe des Papierbogens. 
Anschließend wird der Rahmen nun in einer Wanne mit Wasser vorsichtig hin und herbewegt, so dass sich die Pulpe in dem Wasser regelmäßig auf dem Rahmen verteilen kann.
Zuletzt wird der Rahmen aus dem Wasser genommen und das neue Papier zum Trocknen in die Sonne gestellt.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Wellinghofer Str. 117 | D-44263 Dortmund | Tel. +49 1575 19 51 229 | info@ganesh-nepalhandel.com